Sommerkleider aus Baumwolle – Zeige Klasse statt Masse!

By | May 18, 2017

Egal ob die Sonne bereits scheint, es schon herrlich warm ist oder noch sehr frühlingshaft. Ein Sommerkleid, mit dem wir den Sommer begrüssen, macht Spass und passt immer.

Sobald die ersten Frühjahrskollektionen im Laden zu kaufen, sind geht es los, die Qual der Wahl.

Wonach suche ich ein Sommerkleid am besten aus? Soll ich nur nach dem Aussehen wählen? Oder spielt auch das Material eine Rolle?


Noch vor einigen Jahren habe ich mich kaum mit diesen Fragen beschäftigt.
Bei der Auswahl eines Sommerkleids ging es nur um das Optische. Es muss modern und zurzeit angesagt sein.
Doch wie wir im Moment gut beobachten können, wird auch der ökologische Aspekt und somit die Langlebigkeit der Kleider immer wichtiger. Von diesem Megatrend in Richtung Nachhaltigkeit bleibe auch ich nicht verschont. (Und darum bin ich sehr froh).
Heute treffe ich die Auswahl meiner Kleider zuerst über das Material.

Ich liebe natürliche Fasern, besonders Baumwolle.
Das Schöne an Sommerkleidern aus Baumwolle ist der angenehme Stoff. Dieser sorgt für ein tolles Tragegefühl und schmeichelt der Haut. Denn im Vergleich zu Kunststoff ist für die Haut natürliche Faser deutlich angenehmer.

Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit von Baumwolle Kleidern.
Sommerkleider aus Baumwolle sind strapazierfähiger und könne häufiger gewaschen werden, ohne an Qualität einzubüssen.
Was für mich allerdings der Hauptgrund für die Wahl von Sommerkleidern aus Baumwolle war, ist die Optik. Die Kleider sehen deutlich hochwertiger aus. Das gibt mir beim Tragen mehr Selbstvertrauen und sieht viel besser aus.
Ich fühle mich Sommerkleidern aus hochwertigem Baumwollstoff deutlich wohler. Die edlen Naturfasern glänzen nicht so «billig» wie die von Kunststoffkleidern. Man kann schicke Sommerkleider aus Baumwolle auch bei einem gehobenen Anlass tragen. Sie sehen toll aus und der edle Stoff passt perfekt im Büro oder bei edleren Anlässen.

Natürlich spielt für viele Menschen der Preis eine wichtige Rolle, und Sommerkleider aus Baumwolle sind deutlich teurer als Kleider aus Kunststofffasern. Doch sind wir mal ehrlich, ein grosser Teil der «günstig» gekauften Kleider hängt später ungetragen und oft noch mit Preisschild im Kleiderschrank.
Um diesem Problem vorzubeugen, kaufe ich heute nach dem Motto: Klasse statt Masse.
Entscheide ich mich für ein neues Sommerkleid aus Baumwolle, muss es so trendig sein, dass es auch die nächsten Sommer modisch ist. Es gibt sozusagen Klassiker, für die man sich immer entscheiden kann, denn die kennen keine Modesaison!

Strandkleider aus Baumwolle

Sommer, Sonne und herrliche weisse Sandstrände.
Hm schon beim Gedanken daran fühle ich mich wohl und zugleich kommt mir die Frage in den Sinn: Was ziehe ich an?
Die Antwort kommt prompt: Ein Strandkleid.
Doch für mich ist ein Strandkleid kein normales Kleid, es muss etwas Besonderes sein. Denn im Urlaub möchte ich mich wohlfühlen.
Ich möchte den herrlich warmen Sand und einen wundervoll weichen Stoff auf der Haut spüren.

Weil mir besonders der Stoff eines Strandkleids wichtig ist, beginne ich mit der Auswahl immer beim Material. In meinem Fall ist das Baumwolle.
Ich liebe Strandkleider aus Baumwolle. Sie sind weich und schmeicheln der Haut.
Dadurch, dass es sich bei Baumwolle um Naturfaser handelt, ist das Kleid atmungsaktiv. Sollte man einmal ins Schwitzen kommen entwickelt es keinen unangenehmen Geruch, wie das bei Kunststoffasern der Fall ist.

Aber ein Strandkleid aus Baumwolle bietet noch viele weitere Vorteile. Zum Beispiel sieht es immer sehr gut aus, auch wenn man gerade nicht am Strand ist.
Mir passiert es häufig, dass ich von Strand direkt in die benachbarte Hotel Bar gehe und mir ein paar Drinks gönne. Dafür brauche ich ein Strandkleid, das auch in diesem Ambiente etwas hermacht. Und nicht nur das, oft gehe ich direkt vom Strand zum Abendessen und auch dort soll mein Strandlook noch passen.

Aber mein liebster Vorteil an Strandkleidern aus Baumwolle ist die Eigenschaft des Stoffes. Durch die Naturfaser schwitze ich so gut wie nie in einem baumwollenen Strandkleid und auch das Tragen auf der Haut ist angenehm.
Ein weiterer Vorteil von Strandkleidern aus Baumwolle ist die Langlebigkeit. Baumwolle ist ein sehr strapazierfähiges, starkes Material. Es ist quasi kaum kaputt zu bekommen.
Für mich persönlich ist das der liebste Vorteil. Denn habe ich mich mal in ein Strandkleid verliebt und verbinde schon Erinnerungen aus meinem Urlaub damit, dann will ich es nie wieder hergeben.